nächste Termine


Die Europa-Union macht nach einem ereignisreichen ersten Halbjahr eine kurze Sommerpause. Unsere Termine für das zweite Halbjahr werden zeitnah hier veröffentlicht.

Archiv


19.06.2019

"Brexit - The Uncivil War" - Film und Diskussion

Zusammen mit der Deutsch-Britischen Gesellschaft zeigte die Europa-Union den Film "Brexit - The Uncivil War" mit Hintergründen zur Brexit-Kampagne. Im anschließenden Gespräch ging es auch um Fragen der politischen Kommunikation und den Umgang mit Populismus bei Referenden.

Download
Einl_Brexitfilm_190619.pdf
Adobe Acrobat Dokument 231.2 KB

12.06.2019

Über diese (Europa-)Wahl muss gesprochen werden!

Gemeinsam mit Dr. Reinhard Boest, Leiter des MV-Informationsbüros in Brüssel, haben wir die Ergebnisse der Europawahl 2019 analysiert. Dabei ging es insbesondere auch um die Auswirkungen auf MV und die Besetzung der Spitzenposten in Brüssel.

 


19.05.2019

NACH EUROPA.

Ein Theaterstück über zwei Menschen auf dem Weg nach Europa.


11.05.2019

Geht wählen!

In der Schweriner Innenstadt drehte sich alles um die bevorstehenden Wahlen, auch wir waren mit dabei und haben für eine hohe Beteiligung an der Europawahl geworben. Mit unserem Informationsstand Ecke Schlossstr./ Mecklenburgstr., den "europäischen Stadtrundgängen" und unserem Flashmob um 11 Uhr im Schlossparkcenter.

Es war ein echtes Gänsehaut-Gefühl als aus über 100 Kehlen die Europahymne erklang, vorbereitet und begleitet von mehr als 30 Blechbläsern im samstagmorgendlich gut gefüllten SchlossparkCenter. Dort hat wohl keiner der Passanten damit gerechnet, die Ode an die Freude als Flashmob zu erleben. Immer mehr Zuschauer versammelten sich und spendeten am Ende tosenden Applaus.

"Wir sollten Europa viel häufiger besingen. Es ist ein Grund zur Freude, dass wir die europäische Integration haben", sagte anschließend Frederic Werner, Mitinitiator der Aktion und Vorsitzender der Schweriner Europa-Union. "Es war ein emotionales Zeichen dafür, dass wir gemeinsam Europa gestalten können und sollten. Beginnen wir damit am 26. Mai pro-europäisch zu wählen!", so Werner weiter. Und sicher bleibt allen, die den Flash-Mob um die Blechbläser und Choristen der Musikschule Ataraxia unter der Leitung von Hans Jacob erleben durften, die Hymne für ein einiges Europa mit Nachhall noch über den Tag hinaus im Ohr.

Download
Europahymne zum Mitsingen
Flyer_Flash-Mob-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 240.7 KB

08.05.2019

Forum mit den Kandidatinnen und Kandidaten für das Europäische Parlament

in der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin

Weitere Details zur Veranstaltung sowie eine Bildergalerie finden Sie auf den Seiten der IHK zu Schwerin.

 


04.05.2019

Ich stehe hier für Europa!

Drei Wochen vor der Europawahl hat die Europa-Union Schwerin den Schwerinerinnen und Schwerinern ein besonderes Gesprächsangebot gemacht. An verschiedenen Stellen in der Schweriner Altstadt waren Ansprechpersonen unter dem Motto "Ich stehe hier für Europa" mit Europaschirmen zu finden, bei denen man verschiedene Fragen zu Europa stellen oder einfach nur ins Gespräch kommen konnte.

Mit dabei war unter anderem Stadtpräsident Stephan Nolte. Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier, aber auch die Ministerpräsidentin, Manuela Schwesig, kamen vorbei.

Die Resonanz war überwiegend positiv. Die Aktion eines von vielen Angeboten der überparteilichen Europa-Union im Vorfeld der Europawahl.


12.04.2019

"Europäischer Salon" mit Reinhard Bütikofer, MdEP

Der Kreisverband Schwerin begrüßte am 12.04.2019 MdEP Reinhard Bütikofer zu einem Hintergrundgespräch in kleiner Runde in Schleswig-Holstein-Haus. Im Fokus des Gesprächs stand die Rolle der EU in der internationalen Politik, vor allem das Verhältnis zu China. Dass sich ein europäischer Spitzenpolitiker die Zeit nimmt, auch in kleiner Runde von seiner Arbeit zu berichten, freute die Mitglieder der Europa-Union besonders. Es bestärkt uns auch in unserem ehrenamtlichen Engagement. Vielen Dank für einen interessanten Nachmittag!


Zur Person: Seit Juni 2009 ist Reinhard Bütikofer Mitglied des Europaparlaments. Er
ist Mitglied des Ausschusses für Industrie, Forschung und Energie (ITRE)
und stellvertretendes Mitglied des Ausschusses für Auswärtige
Angelegenheiten (AFET). Außerdem ist er Mitglied der Delegation für die
Beziehungen zu den Vereinigten Staaten, erster stellvertretender
Vorsitzender der Delegation für die Beziehungen zur Volksrepublik China
und stellvertretendes Mitglied in der ASEAN-Delegation.

 


25.01.2019

Jahresmitgliederversammlung der Europa-Union Schwerin

 

Als Gast begrüßte die Europa Union Schwerin Claudia Müller, MdB, die uns die "grünen Ideen" für die Europawahl 2019 vorstellte. Turnusgemäß wurde ein neuer Vostand gewählt. Außerdem wurde die Aktivitätenplanung der Europa Union für das Jahr 2019 besprochen.

Download
Einl_Jahresversammlung2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 126.3 KB

18.12.2018

JAHRESAUSKLANG 2018 der Europa Union Schwerin

 

In einer offenen Runde ließen die Mitglieder der Europa-Union Schwerin und Europainteressierte das Jahr 2018 ausklingen. Neben Gesprächen zur Situation der EU wurde vor allem ein Arbeitsprogramm des Kreisverbandes Schwerin der Europa-Union beraten.

Der Ausblick auf das Jahr 2019 führte zu entsprechend angeregten Diskussionen.

Im Januar steht bereits die Mitgliederversammlung an. Im Februar gibt es in Kooperation mit Partnern eine Veranstaltung zum Thema "Brexit-What's next?", im Mai richtet die Europa-Union ebenfalls mit Partnern in Schwerin ein KandidatInnen-Forum aus, bei dem die Kandidatinnen und Kandidaten für das Europäische Parlament die Fragen ihrer Wählerinnen und Wähler beantworten werden. Die Ideensammlung wird in den nächsten Wochen weiterentwickelt, um dann im Januar bei der Mitgliederversammlung die Jahresplanung vorstellen zu können. Die Vorfreude und der Tatendrang für 2019 sind groß.

Der Vorstand der Europa-Union Schwerin wünscht Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr! Bis bald in 2019!

 


05.12.2018

"Beim Geld hört die Freundschaft auf - Wer zahlt die europäische Zeche?"
Europa-Gespräch mit Dr. Reinhard Boest


MFR – so lautet die Abkürzung für den mehrjährigen Finanzrahmen, mit dem die Europäische Union ihre Ausgabenschwerpunkte festlegt. Der Vorschlag der EU-Kommission für den MFR 2021 bis 2027 liegt inzwischen auf dem Tisch, nun sollen sich die Mitgliedsstaaten auf die Finanzierung der EU für die Zeit nach dem Brexit einigen. Dabei geht es um viel Geld und die künftige Ausrichtung der EU. Den aktuellen Stand der Diskussionen stellte Dr. Boest, Leiter des Büros des Landes MV in Brüssel, vor und gab einen Ausblick auf die nächsten Monate. Die Debatte werde durch die hohe Ungewissheit zum Ausgang der Brexit-Abstimmung in Lodon geprägt. Grundsätzlich werde mit weniger Mitteln geplant, aber gleichzeitig bestehe auch die Erwartung an die EU neue, zusätzliche Aufgaben insbesondere im Zusammenhang mit der Terrorismusbekämpfung, der Sicherung der Außengrenzen und dem Thema Migration zu übernehmen.

Auch der Europawahl im Mai 2019 werde in Brüssel mit Spannung entgegen gesehen. Nach der Konstituierung des EPs werde im Herbst 2019 dann auch mit Blick auf die Ergebnisse der Europawahl die Europäische Kommission neu gebildet. Dies könne durchaus auch zu größeren Verschiebungen im politischen Kurs der EU führen. Dr. Boest hat bereits angeboten, auch im neuen Jahr wieder zu einer Gesprächsrunde mit der Europa-Union nach Schwerin zu kommen. Wir freuen uns auf die Fortsetzung des Austauschs!

Download
offizielle Einladung Europagespräch am 05.12.2018
Einladung_Boest_181205_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 205.0 KB

24./25.11.2018

Landesseminar zum Thema "Digitalisierung und Arbeitswelt 4.0"

im Hotel am Schlosspark Güstrow

Weitere Informationen zu den Ergebnissen des diesjährigen Landesseminars erhalten Sie auf  den Seiten unseres Landesverbandes: www.europa-union-mv.de.

 


15.09.2018

Fest der Demokratie in Wismar

"Vielfalt (er)leben - Demokratie feiern im Rahmen der Interkulturellen Woche", das war das diesjährige Motto in Wismar. Die Europa-Union hat mitgefeiert und sich eine kreative Ballonaktion einfallen lassen. Dazu gibt es bald auch ein Video, das wir hier veröffentlichen werden.

 


10.07.2018

Europa-Gespräch mit Dr. Reinhard Boest zum Thema "Hat der Laden noch eine Zukunft?

* Perspektiven der Europäischen Union im Lichte des EU-Ratsgipfels"

 Themen waren der Brexit, die gemeinsame Asyl- und Migrationspolitik der EU sowie weitere aktuelle Themen der österreichischen Ratspräsidentschaft. 

 


17.06.2018

Europa-Union Schwerin beim Tag der offenen Tür des Landtags

Der Landtag öffnete seine Türen und auch zahlreiche Vereine und Verbände waren an diesem Tag unter dem Dach der Initiative "WIR. Erfolg braucht Vielfalt" im Burggarten präsent, darunter die Europa-Union Schwerin. Vielen Dank für die anregenden Gespräche. Wir haben uns besonders über die vielen europäischen / internationalen Besucherinnen und Besucher gefreut.

 


08.05.2018

"Europatag 2018" in der Europawoche

Die Notarkammer und Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern, der Schweriner Anwaltverein, die Juristische Studiengesellschaft Schwerin, die Friedrich-Ebert-Stiftung, die Europa-Union MV und Industrie- und Handelskammer zu Schwerin hatten gemeinsam zu einer europapolitischen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung eingeladen.

Eine Zusammenfassung und Fotos von der Veranstaltung finden Sie online auf der Internetseite der IHK zu Schwerin www.ihkzuschwerin.de.

 


06.05.2018

Start der Europawoche in Schwerin: "Buntes Europa-Fest" der Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) Schwerin

 


27./28.04.2018

„Rechtspopulismus in Europa – Ursachen, Ausprägungsformen, Effekte“
Im Rahmen des Seminars wurden mit Einblicken aus der Wissenschaft und Politik die charakteristischen Merkmale des Rechtspopulismus beleuchtet und über die aktuellen Entwicklungen in den einzelnen EU-Länder diskutiert, um abschließend auf die Frage nach den möglichen Auswirkungen rechtspopulistischer Politik auf die Zukunft des europäischen Integrationsprozesses einzugehen.

Download
2018_Seminar_Rechtspopulismus.pdf
Adobe Acrobat Dokument 411.6 KB

25.04.2018

Separatismus - Europa vor dem Zerfall?

Die Lage um den Streit der Abspaltung Kataloniens vom spanischen Staat spitzt sich weiterhin zu und bringt die EU zunehmend in Bedrängnis. Dabei geht es für die EU um viel. Rütteln Separationsbewegungen an den Grundfesten der europäischen Idee oder sind sie gar ein erster Schritt zur Überwindung des Nationalstaates?
Der Vortrag von Dr. Jörg Mose zeichnete am Beispiel Kataloniens die Konstruktion nationaler Identität nach und zeigte die Entwicklung von Argumentationen auf, die im aktuellen Konflikt um die Unabhängigkeit Kataloniens genutzt werden.

Download
2018_katalonien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 317.4 KB

22.03.2018

Erster Stammtisch für Mitglieder und Interessierte in 2018

In ungezwungener Atmosphäre haben sich Europa-Interessierte sowie Mitglieder der Europa-Union und der JEF Schwerin getroffen und über die Pläne für 2018 ausgetauscht. Viele Aktivitäten sind rund um den Europatag am 9. Mai geplant. Außerdem wird die Europa-Union beim Tag der offenen Tür des Landtags am 17. Juni mit einem Informationsstand vor Ort sein. Der nächste Stammtisch findet voraussichtlich im Juni 2018 statt. Termin und Ort veröffentlichen wir natürlich wie immer auf dieser Internetseite.

 


10.02.2018

Auftakt zur Veranstaltungsreihe "Zukunft Europas"

In Güstrow startete die Europa Union MV ihre Veranstaltungsreihe zur Zukunft Europas. Mit der Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung werden sowohl das Weißbuch der Kommission, die zu den im Weißbuch dargestellten Szenarien veröffentlichten Reflexionspapiere sowie die kürzlich von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker vorgetragenen Vorschläge zur Zukunft Europas diskutiert. Beim Auftakt wurden wir u.a. unterstützt vom Präsidiumsmitglied der Europa Union Deutschland, Lars Becker (EUD Hamburg), sowie dem Vorsitzenden der Europa Union Brandenburg, Wolfgang Balint. Mehr Informationen zu den Veranstaltungen des Landesverbandes finden Sie online unter www.europa-union-mv.de.

 


01.02.2018

Mitgliederversammlung der Europa Union MV - Kreisverband Schwerin

Am 1. Februar 2018 haben sich die Mitglieder der Europa Union in Schwerin zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung getroffen. Der Vorstand wurde bestätigt und es gibt viele neue Ideen für Aktivitäten in 2018. Uns beschäfigt die Zukunft Europas, der Brexit, die von Frankreich ausgehenden Reformimpulse, die Situation in Katalonien und Vieles mehr. Wir möchten auch wieder kulturelle Angebote für die Mitglieder organisieren. Wer einbringen möchte, ist immer herzlich willkommen. Schreiben Sie uns einfach!

 


24.09.2017

Symphonic Mob "Jede Stimme zählt!" auf dem Schweriner Markt

Vielen Dank an die Organisatorinnen und Organisatoren dieses Events. Es war uns eine Freude und Ehre am Tag der Bundestagswahl 2017 gemeinsam mit den vielen Musiker/innen und Musikbegeisterten für die Demokratie sowie mit unserem Informationsstand auch für die europäische Idee zu werben. Mehr Informationen zum Symphonic Mob sind verfügbar auf www.symphonic-mob.de.



11.07.2017

Kennenlernstammtisch für Europa-Interessierte

Sie interessieren sich für europäische Politik und die Aktivitäten der Europa-Union Schwerin?  Der erste Kennenlernstammtisch war ein Erfolg und wird daher nach den Sommerferien wiederholt. Sie möchten den Stammtisch nicht verpassen? Dann schreiben Sie uns: info@europaunion-schwerin.de.

 


01.06.2017

Lesung EINE WELT ZERFÄLLT - das politische Buch mit Ramon Schack

Brexit und Trump, Rechtspopulismus und Terror, die beschleunigten historischen Entwicklungen unserer Tage geben uns keine Atempause, sondern konfrontieren uns unentwegt mit neuen beunruhigenden Nachrichten.

In den vergangenen drei Jahren reiste Ramon Schack an die Brennpunkte der Welt. Vom Südkaukasus bis nach Ostafrika, von Peking nach Moskau, in den Iran, bis in das alte industrielle Herzen der USA. 

Schack untersucht vor Ort die dramatischen Verschiebungen des globalen Machtgefüges, deren Zeugen wir sind, deren Folgen und Auswirkungen aber nur die wenigsten noch erfassen können. Nun stellt er bei seiner Lesereise in MV sein Buch vor, in dem er all diese Eindrücke zusammengetragen hat.  Mehr Informationen zu Ramon Schack finden Sie online unter www.ramon-schack.de.

 


21.05.2017

Schweriner feiern Europa

Am 21. Mai 2017 feierten rund 100 Schwerinerinnen und Schweriner auf dem Marktplatz im Sinne der Pulse of Europe-Bewegung die europäische Einigung.  Ein starkes Zeichen, denn die europäische Idee beinhaltet auch das Streben nach Frieden, Freiheit und Vielfalt in der EU.

Als Ehrengast hielt der ehemalige Landesrabbiner von MV, William Wolf, eine kurze Ansprache, in der er die Bedeutung Europas für seine Vita hervor hob. Das Europafest unterstützt haben viele Vereinigungen, Parteien und Initiativen, denen ein demokratisches, friedliches und weltoffenes Europa ebenso am Herzen liegt wie uns. Vielen Dank an alle, die bei bestem Frühlingswetter gemeinsam mit uns ein Zeichen für Europa gesetzt haben.

 


02.-12.05.2017

Europa-Ausstellung im Schweriner Stadthaus "Gemeinsam für die Zukunft Europas"

In Zeiten einer europäischen Krise mit Brexit, wenig Kooperation bei der Verteilung von Flüchtlingen sowie dem Erstarken nationalistischer Tendenzen ist es umso wichtiger, die Europäische Union als eine Zukunftsvision für junge Menschen zu zeigen - auch aus Mecklenburg-Vorpommern. Dies ist das Anliegen des Europäischen Wettbewerbs, der in diesem Jahr zum 64. Mal durchgeführt wurde. Beteiligt haben sich mehr Schulen denn je aus MV. Die Ausstellung sollte dazu anregen, das eigene Europabild in Zeiten wichtiger und schwieriger Weichenstellungen zu hinterfragen. Denn Europa ist kein Elitenprojekt, es wird von seinen Bürger_innen getragen.

Am 3. Mai wurde die Ausstellung mit der besonderen Würdigung von zwei Arbeiten durch die Europa-Union und die Friedrich-Ebert-Stiftung im Beisein des Oberbürgergemeisters, Dr. Rico Badenschier, eröffnet. Die Ausstellung wurde ermöglicht durch die Unterstützung der Ehrenamtsstiftung MV.

 


08.05.2017

"Europatag" in der IHK zu Schwerin (Ludwig-Bölkow-Haus)

Gemeinsam hatten die Notarkammer MV, die Rechtsanwaltskammer MV, der Schweriner Anwaltsverein, die Juristische Studiengesellschaft Schwerin, die Friedrich-Ebert-Stiftung MV, Europa-Union Schwerin sowie die IHK zum "Europatag" eingeladen. Neben der Nachlese der französischen Präsidentschaftswahl, dem Umgang mit dem Brexit und der neuen US-amerikanischen Administration stand die europäische Handelspolitik im Zentrum der Veranstaltung. Mit ihren Beiträgen haben die Referenten interessante Denkanstöße für die anschließende Diskussion gegeben. Als Expert/innen eingeladen waren u.a.: 
  • Dr. Richard Weber, Präsident der Eurochambres sowie geschäftsführender Gesellschafter der Karlsberg Brauerei KG Weber,
  • Dr. Stefanie Espitalier, Leiterin der EU-Vertretung der IHK Nord,
  • Dr. Jan Schmitz van Vorst, Europäische Kommission, Generaldirektion Handel
Download
Ablauf Europatag
download.pdf
Adobe Acrobat Dokument 206.4 KB

25.04.2017

"Der Brexit - Ursachen und Konsequenzen für GB und die EU"

Der Brexit hat nicht nur viele überrascht, er wirft auch viele Fragen auf. Der Kreisverband Schwerin der Europa-Union MV, die FES und der Landesverband der Europa-Union MV sind in dieser gemeinsamen Veranstaltung den Ursachen auf den Grund gegangen, haben Meinungen und Stimmen einfangen und vor allem danach gefragt, welche Konsequenzen sich nun für GB und die EU ergeben.

Download
Einladung VA Brexit
1_Brexit_250417_Schwerin_DRUCK.pdf
Adobe Acrobat Dokument 141.7 KB

22.03.2017

Europa-Gespräch mit Dr. Reinhard Boest, Leiter des EU-Informationsbüros MV in Brüssel

Der Leiter des Informationsbüros des Landes MV bei der EU berichtete von den Aufgaben des Informationsbüros sowie den aktuellen Entwicklungen der europäischen Politik.

 


18./19.03.2017

Landesseminar der Europa-Union MV in Marlow

Am dritten Wochenende im März fand unser diesjähriges Landesseminar unter dem Titel "Europa nach dem Brexit" im Recknitztal-Hotel Marlow statt. Neben der historischen Betrachtung der Beziehungen zwischen Großbritannien und der EU sowie die Chronologie des entscheidenen Referendums, standen die Ursachen und Folgen für "die Insel und das Festland" im Interesse.

 

Dr. Friedhelm B. Meyer zu Natrup von der Universität Rostock, Lucile Souquet (Landesvorsitzende JEF Mecklenburg-Vorpommern e.V.), Werner Kuhn, Mitglied des Europäischen Parlaments, Ralf-Peter Hässelbarth, Wolfgang Balint (Europa-Union Land Brandenburg e.V.) und Dr. Gérard Bökenkamp vom Open Europe Berlin hielten informative und vielseitige Vorträge. Die Auswirkungen des Brexits auf die EU und auch Großbritannien bleiben ungewiss, aber die EU sollte es als Chance verstehen, neue Wege zu gehen. Einige Referenten forderten z.B. eine klare soziale Komponente, um den europäischen Zusammenhalt und die Akzeptanz der EU bei ihren Bürger/innen zu fördern.

Das Thema wird in regionalen Veranstaltungen in 2017 weiter vertieft. 

 


15.03.2017

Podiumsdiskussion mit den Jugendorganisationen der Parteien

Die JEF Schwerin konnte rund 50 Europainteressierte bei der Podiumsdiskussion mit Vertreter/innen der Jugendorganisationen der Parteien begrüßen. Diskutiert wurden u.a.die Vorschläge der EU-Kommission zur Zukunft der EU. Die Anwesenden sprachen sich überwiegend für das Szenario Nr. 5 "Viel mehr gemeinsames Handeln" aus. In diesem Szenario beschließen die Mitgliedstaaten, mehr Kompetenzen und Ressourcen zu teilen und Entscheidungen gemeinsam zu treffen. Auf EU-Ebene werden rascher Entscheidungen getroffen, die zügig umgesetzt werden. Mehr Informationen zum Weißbuch gibt es online auf der Seite der EU-Kommission

 


25.02.2017

Ehrenamtsmesse im Gymnasium Fridericianum, Schwerin

Die Ehrenamtsmessen sind ein Markt der Möglichkeiten für Engagierte und solche, die es werden wollen, für Initiativen und Vereine - quer Beet durch alle Themenfelder: austauschen, vernetzen, informieren, diskutieren. 

 


06.02.2017

Mitgliederversammlung zum Jahresauftakt

Die Mitglieder der Europa Union Schwerin hatten zur Mitgliederversammlung Andrea Herrmannsen, Abteilungsleiterin Europa im Ministerium für Inneres und Europa MV, eingeladen. Sie erläuterte die europapolischen Schwerpunkte der neuen Landesregierung. Zudem lernten die Mitglieder auch die Ende 2016 neu gegründete Gruppe der JEF Schwerin kennen. Gemeinsam möchten JEF und Europa Union in 2017 viele gemeinsame Aktionen durchführen. Die Mitgliederversammlung verabschiedete das langjährige Vorstandsmitglied, Petra Daum, und wählte Christian Kuhn als neuen Schatzmeister in den Kreisvorstand.


Europa-Union zu Besuch in Brüssel

Vom 28.11.2016 - 01.12.2016 hatten Mitglieder der Europa-Union MV die Chance, die Europaabgeordnete Iris Hoffmann in Brüssel zu treffen und die europäischen Insitutionen zu besuchen.

 


20.06.2016

25 Jahre Europa-Union Schwerin - Europa-Lunch mit Sebastian Schnoy

 

Dass man in, mit und auch über Europa lachen kann, hat der Auftritt des Kabarettisten Sebastian Schnoy beim 25jährigen Jubiläum des Kreisverbandes Schwerin der Europa-Union MV wundervoll verdeutlicht. Bei seinem humorvollen Auftritt machte Schnoy nicht nur klar, dass wir das Großbritannien und sein Königshaus in der EU ganz schön vermissen werden, sondern auch, welche Wurzeln uns Europäerinnen und Europäer seit sehr langer Zeit miteinander verbinden. Er plädierte für mehr Pathos für Europa. Der europäische Friedens- und Einigungsprozess würde auch in Deutschland häufig zu nüchtern und sachlich betrachtet.

 

Mit diesem Petitum sprach Schnoy den rund 40 anwesenden Mitgliedern der Europa-Union sowie den Gästen aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft aus dem Herzen. Er bestärkte die Mitglieder der Europa-Union, dieses überparteiliche und proeuropäische Netzwerk zu pflegen und auszubauen. Auch in den nächsten 25 Jahren will der Schweriner Kreisverband durch einen konstruktiv-kritischen Dialog Teil einer europäischen Zivilgesellschaft sein. Wir wollen Menschen zusammen bringen, die den europäischen Integrationsprozess und damit die Zukunft der EU mitgestalten wollen. Europa ist zu wichtig, um es scheitern zu lassen.

Download
Einladung_Jubiläum25.pdf
Adobe Acrobat Dokument 240.2 KB

11.05.2016

Gespräch mit der niederländischen Botschafterin, Monique van Daalen

Download
Einladung Botschaftergespräch Niederlande
1105_Einladung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

12.03.2016

Klausurtagung zum Thema Verbandsentwicklung EUD/ JEF in Schwerin

Wie stärken wir unser Netzwerk und welche Aktivitäten kommen an? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der Klausurtagung. Außerdem wollen wir auch unsere Jugendorganisation, die Jungen Europäischen Föderalisten (JEF), in MV stärken. In Greifswald hat sich eine Gruppe neu gefunden. Wir freuen uns sehr darüber! Mehr über die JEF Greifswald können Sie hier lesen.

 


11.03.2016

Veranstaltung: Der Islam in Deutschland und Europa, Schwerin

Download
Programm
1_Einl_Islam.pdf
Adobe Acrobat Dokument 106.0 KB

03.02.2016

Diskussionsveranstaltung: Die Zukunft Europas gestalten

Die Europäische Union steht vor großen Herausforderungen. Die Passkontrollen an einigen europäischen Binnengrenzen drohen die Freizügigkeit im Schengen-Raum in Frage zu stellen. Angesichts der zu bewältigenden Aufgaben ist jedoch gemeinsames Handeln dringend erforderlich. Die Teilnehmer der Diskussionsveranstaltung von FES, Europa-Union MV und der IHK zu Schwerin stimmten darin überein, dass die EU auf die komplexen Problemlagen keine einfachen Lösungen anbieten könne. Wer einfache Lösungen erwarte, werde zwangsläufig von der europäischen Politik enttäuscht. Michael Roth, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, warb bei den Teilnehmern für gemeinsame europäische Lösungen und die Methode der „verstärkten Zusammenarbeit“. Dabei kann eine Gruppe von EU-Mitgliedstaaten gemeinsame Regelungen vereinbaren, an denen sich nicht alle EU-Mitgliedstaaten beteiligen müssen. Wichtig sei jedoch, dass diese Integrationsschritte immer auch den übrigen Mitgliedstaaten für eine Beteiligung zu einem späteren Zeitpunkt offen stehen. Kontrovers diskutiert wurde die Frage, wie weit die EU gegenüber Großbritannien Eingeständnisse machen sollte, um Großbritannien in der EU zu halten.


28.01.2016

Jahresmitgliederversammlung 2016

Traditionell findet die Mitgliederversammlung des Schweriner Kreisverbandes am Jahresanfang statt. Detlef Müller, Vorsitzender des Europaausschusses im Landtag MV und Mitglied unseres Kreisverbandes, berichtete über die Europapolitik des Landtages. Aktuell beschäftige sich der Europaausschuss intensiv mit TTIP, aber auch mit der Situation in der Ukraine und dem Verhältnis zu Russland. Als Dank für sein langjähriges Engagement wurde Detlef Müller mit der Ehrennadel der EUD ausgezeichnet.

Frederic Werner dankte in seinem Rechenschaftsbericht besonders Eva Wehle, die ihr Amt als Schatzmeisterin zur Verfügung gestellt hat. Diese Aufgabe wird nun Petra Daum übernehmen, die bereits zuvor dem Kreisvorstand angehörte. Verstärkt wird der Kreisvorstand durch Georg Strätker.

Als neue Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle des Landesverbandes stellte sich zudem Jannina Zanner den Mitgliedern des Schweriner Kreisverbandes vor. Sie brachte Informationen zu den nächsten Veranstaltungen des Landesverbandes mit. Besonders die Bildungsreisen sind sehr gut nachgefragt. Wer noch teilnehmen möchte, sollte sich umgehend an die Geschäftsstelle wenden.

 


04.01.2016

Vorstandssitzung

Auf der Tagesordnung standen die Vorbereitung der Mitgliederversammlung am 28.01.2016 sowie die Aktivitätenplanung 2016. 

 


04.12.2015

Europäischer Salon mit Helmut Scholz, MdEP

Als Mitglied des Ausschusses im Europäischen Parlament für den internationalen Handel erklärte Helmut Scholz den aktuellen Stand der TTIP-Verhandlungen. Zudem diskutierte er mit den Mitgliedern der Europa Union Schwerin die Notwendigkeit einer gemeinsamen Wirtschaftspolitik als Lehre aus der Währungskrise der vergangenen Monate. Auch der Konflikt mit Russland und die Situation in der Ukraine waren Themen eines interessanten Abends. 

 


04.12.2015

Besuch der Erstaufnahmeeinrichtung in Stern Buchholz

Gemeinsam mit dem Europaabgeordneten Helmut Scholz besuchten Mitglieder der Europa Union Schwerin die Bewohner/innen der Erstaufnahmeeinrichtung in Stern Buchholz bei Schwerin. Der Besuch erinnerte die Mitglieder der Europa Union an die Verantwortung jedes Einzelnen für ein gerechtes und friedliches Miteinander.

 

Besuchsbericht von Frederic Werner: "Besuch bei neuen Nachbarn

Nachmittags am 4. Dezember stehen wir, Interessierte der Europa-Union und unser Gast Helmut Scholz, MdEP, vor der ehemaligen Blücher-Kaserne in Stern-Buchholz und melden uns beim Wachmann an. 400 Meter weiter werden wir offiziell empfangen und in einen langen Flur geführt. Vorne wieder eine Wache, dann Warteräume, ein Raum mit Computern und Kamera, weiter hinten Arztzimmer und dann noch das Bundesamt für Migration mit seinen Büros.

Was sich zunächst so gar nicht nach einem herzlichen Empfang anhört, ist die schnellste und erfolgreichste Art Flüchtlingen in Deutschland den Weg zu einer ersten Normalität nach ihrer Flucht zu verhelfen. Der Flur gehört zur Registrierungsstrecke des Landesamtes für Migration und Flüchtlingsfragen, das dort im weitläufigen Gelände mit verschiedenen Häusern eine Nebenstelle der Flüchtlingserstaufnahmeeinrichtung Horst betreibt. Die Leiterin erklärt uns die Vorgehensweise bei der Registrierung, die - wie gesagt - die schnellste in Deutschland ist. Zumeist gibt es sogar noch am gleichen Tag einen Termin beim BAMF. Wenn die Anerkennung auf dem Weg der Bearbeitung ist, können die Flüchtlinge meist schon nach einer Woche die Erstaufnahmeeinrichtung in Richtung der Kommunen verlassen. Die Erstaufnahmeeinrichtung erinnert etwas an ein zu groß geratenes Ferienlager. Keine schlechten Bedingungen, die Malteser als Betreiber und viele Ehrenamtliche kümmern sich darum, dass möglichst wenig Langeweile aufkommt, etwas Deutsch gelernt werden kann, die Kinder in den dortigen Kinderaufenthaltsraum und damit auf andere Ideen kommen oder beim Sport Abwechslung haben, erklären uns die stellv. Leiterin und die Ehrenamtsverantwortliche der Malteser für die Einrichtung. Ein spannender Einblick in den Umgang mit derzeitigen Flüchtlingszahlen. Abgerundet wird der Besuch durch ein Gespräch mit zwei Flüchtlingen zu ihrer bewegenden Fluchtgeschichte und ihren Aussichten für die nächsten Wochen und Monate. Natürlich sind wir nicht mit leeren Händen gekommen. Bälle und Spiele haben sich die Malteser im Vorfeld von uns gewünscht. Das kommt auch gut an."


05.09.2015

"Auf den Spuren der Hanse" - Besuch der Hansestadt Wismar und Austausch zu europapolitischen Themen

 


22.06.2015

Filmgespräch "Wer rettet Wen?" - über die Banken-, Euro- und Schuldenkrise sowie die Folgen für Europa und uns (Filmpalast "Capitol" Schwerin)

 


30./31.05.2015

Landesseminar und Landesversammlung der Europa-Union MV e.V. in Güstrow

Auf dem Landesseminar wurden Eva Wehle und Petra Daum (zweite und dritte von links) mit der Ehrennadel der Europa-Union in Gold ausgezeichnet (Foto: privat).
Auf dem Landesseminar wurden Eva Wehle und Petra Daum (zweite und dritte von links) mit der Ehrennadel der Europa-Union in Gold ausgezeichnet (Foto: privat).

 17.04.2015

"Europäischer Salon" mit Iris Hoffmann, MdEP im Weinhaus Wöhler, Schwerin.

 


17.02.2015

Mitgliederversammlung des Kreisverbandes Schwerin mit Wahl des Vorstandes