Wie wirken sich die Entscheidungen, die in Brüssel und Straßburg getroffen werden, auf den Alltag in Mecklenburg-Vorpommern aus? Wer steht Bürgerinnen und Bürgern bei Fragen als Ansprechpartner zur Verfügung?

 

Wir bieten Ihnen hier eine kleine Übersicht. Haben Sie Fragen oder möchten Sie uns Ergänzungen mitteilen? Dann schreiben Sie uns gern.


Informationen zur Europawahl am 9. Juni 2024

#NutzeDeineStimme

 

Wie unterscheidet sich die Wahl des Europäischen Parlaments zu anderen Wahlen? Wer darf wählen und wer bewirbt sich um die Präsidentschaft der Europäischen Kommission? Wir haben Links zusammengestellt, die bei diesen und weiteren Fragen weiterhelfen:

  • Video des Europäischen Parlaments "Botschaft an unsere Enkel" : Video anschauen
  • Video des Kreisverbands Schwerin der Europa-Union MV: Europa wählt!

Der Landtag berichtet auf seiner Seite "Blickpunkt Europa" von seinen Aktivitäten zu den unterschiedlichsten Europa-Themen.

 

Auch die Landesregierung MV berichtet regelmäßig auf ihrem "Europaportal" über Themen und Termine, die einen Europabezug haben.

 

Als Ansprechpartner für Fragen von Bürgerinnen und Bürgern steht das EIZ Rostock gern zur Verfügung.

 

Unternehmen finden Informationen insbesondere zu Fördermöglichkeiten auf der Internetseite des Enterprise Europe Networks. Die EENs bieten auch ein umfassendes Beratungsangebot.


Am 1. Mai 2024 feiern wir 20 Jahre EU-Osterweiterung!

Pressemitteilung der Europa-Union zum 1. Mai 2024

 

***

Freude über EU-Erweiterungsjubiläum

 

„Am 1. Mai vor 20 Jahren nahm die Europäische Union zehn neue Mitgliedstaaten auf. Davon haben auch wir in Schwerin klar profitiert“, sagt Martin Stein, Vorsitzender der überparteilichen Europa-Union Schwerin. „Die Aufbruchstimmung war groß“, erinnert sich Stein. „Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs war es endlich soweit, dass Europa auch politisch weiter zusammenwachsen konnte.“

 

Durch den Beitritt von Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, der Slowakei, Slowenien, Ungarn, Malta und Zypern habe sich der kulturelle und wirtschaftliche Austausch mit den Ländern intensiviert. Vielerorts seien neue Städtepartnerschaften entstanden. Grenzregionen erlebten einen Aufschwung und wuchsen zusammen. Aus den neuen Mitgliedstaaten seien zudem viele dringend benötigte Arbeitskräfte nach Deutschland gekommen. „Insbesondere im Bereich der Medizin und Pflege sind auch bei uns in Mecklenburg-Vorpommern Fachkräfte aus diesen Ländern nicht mehr wegzudenken“, betont Stein.

 

„Mit dem Beitritt haben sich die zehn Länder auch zu den europäischen Werten, allen voran Demokratie und Rechtsstaatlichkeit verpflichtet. Diese können wir in der Europäischen Union am besten gemeinsam verteidigen“, sagt der Kreisvorsitzende. Denn nicht nur außerhalb der EU seien autoritäre Regime auf dem Vormarsch, auch innerhalb der EU gebe es Parteien, die die Demokratie von innen auszuhöhlen versuchten. Hier sei große Wachsamkeit geboten. „Aus diesem Grund danken wir als Europa-Union den vielen Bürgerinnen und Bürgern aus Schwerin, die sich an den beeindruckenden Demokratiekundgebungen der vergangenen Monate beteiligt haben“, so Stein.

 

Pressekontakt:

Martin Stein

Europa-Union Schwerin

E-Mail: info@europaunion-schwerin.de

 

Kurzinformation Europa-Union: Die Europa-Union Deutschland ist die größte demokratisch organisierte und lokal verwurzelte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland. Mit ihren über 16.000 Mitgliedern und mehr als 250 Kreisverbänden setzt sie sich seit 1946 für die europäische Einigung ein – unabhängig und überparteilich. Wie auch ihre Jugendorganisation JEF Deutschland ist die Europa-Union mit ihren Partnerverbänden unter dem Dach der Union Europäischer Föderalisten (UEF) europaweit vernetzt. www.europa-union.de

 

***

 

Wir empfehlen auch einen lesenswerten Beitrag vom EUD-Präsidenten Rainer Wieland zum Thema "20 Jahre EU-Osterweiterung".